www.sudtirol.info
Kleiner Rosskopf (2.594 m, rechts) und Herrstein (2.447 m, links) in den Pragser Dolomiten in Südtirol.
  • de
  • it

Wandern in Südtirols Bergen

Südtirol ist ein Paradies für Wanderer. Es bietet Wandertouren in allen Schwierigkeitsgrade: von leichen Wanderungen entlang von Waalwegen im Vinschgau bis zu schwierigen Klettereien in den Dolomiten.

Neben Tagestouren gibt es auch eine Vielzahl von mehrtägigen Höhenwanderwegen wie die Dolomitenhöhenwege in den Dolomiten, den Meraner Höhenweg in der Texelgruppe oder den Pfunderer Höhenweg in den Zillertaler Alpen. Im Wanderbuch Panoramawege in Südtirol sind noch weitere Wanderungen beschrieben.

Gebirgsgruppen und Berge in Südtirol

Im Norden von Südtirol liegen die Ötztaler Alpen, die Stubaier Alpen, die Zillertaler Alpen und die Rieserferner Gruppe. Entlang dieser Berge verläuft auch die italienisch - österreichische Staatsgrenze.

Im Westen von Südtirol liegen die Sesvennagruppe und die Ortler Alpen mit dem Naturpark Stilfserjoch. Die zentral gelegenenen Sarntaler Alpen schließen östlich an die Ortlergruppe an. Dazwischen liegt das Meraner Becken mit der Kurstadt Meran.

Und im Süden und Osten von Südtirol liegen die Nonsberg Gruppe und die Dolomiten mit den bekannten ladinischen Tälern: Grödental, Gadertal und Fassatal. Zu den Dolomiten gehören so beeindruckende Gebirgsmassive wie die Marmolata, mit 3.342 m der höchste Berg in den Dolomiten, der Rosengarten, Latemar, Langkofelgruppe und die Sextener Dolomiten mit den weltbekannten Drei Zinnen.

Wandern am Wasser in Südtirol.

Wandern am Wasser in Südtirol

40 Genußwanderungen entlang von Wasserfällen, Schluchten, Bächen, Seen und Waalwegen in Südtirol.

Kompass Wanderkarte WK 52 Vinschgau.

Kompass Wanderkarte WK 52: Vinschgau

Kompass Wanderkarte für den Vinschgau: südwestliche Ötztaler Alpen, Martelltal, nördliche Ortlergruppe und östliche Sesvennagruppe im Maßstab 1:50000.